LightNeedle.
Bringt das Licht auf den Punkt.

  • Lasernadel-Akupunktur
    Vorteile im Überblick
  • Kein Einstichschmerz
  • Keine Infektionsgefahr
  • Großes Behandlungsspektrum
  • Keine Nadelkosten

Lasernadel-Akupunktur: Akupunktur ohne Schmerz

Akupunktur mit Lasernadeln funktioniert im Prinzip genauso wie mit klassischen Nadeln: Akupunkturpunkte werden stimuliert - aber ganz ohne Einstichschmerz und Infektionsgefahr, nur mit der gebündelten Energie von Licht.

Die Lasernadel-Akupunktur mit der LightNeedle umfasst damit das gleiche große Behandlungsspektrum wie die klassische Akupunktur.

Und sie kann sogar bei schmerzempfindlichen Patienten und Kindern angewendet werden.

Akupunktur, die wirkt

Durch die hohe Eindringtiefe des roten Laserstrahls wird der gleiche Reiz erzeugt wie bei der klassischen Akupunktur. Mit einem entscheidenden Unterschied: Bei der Lasernadel-Akupunktur werden die Stimulationspunkte länger angeregt.

Metallnadel

Prof. Dr. Gerhard Litscher von der Universität Graz und Dr. Detlef Schikora von der Universität Paderborn haben in einer Studie die Stimulationsintensität beider Methoden verglichen. Ergebnis: Die Stimulation durch eine klassische Metallnadel ist zum Zeitpunkt des Einstiches zwar hoch, fällt aber nach wenigen Sekunden bereits stark ab. Der Stimulationsgrad der Lasernadel bleibt dagegen während der gesamten Behandlung konstant hoch.

Lasernadel

*G.Litscher and D.Schikora. Near-Infrared Spectroscopy for objectifying cerebral effects of needle and laserneedle acupuncture. In: Spectroscopy, 16, 2002, 335-342

Keine Verbrauchskosten für Nadeln

Lasertherapie ist doch teuer! Aber nur auf den ersten Blick, denn Lasernadeln lassen sich beliebig oft verwenden. Wer mit klassischen Nadeln arbeitet, kommt schnell auf 20 € Nadelkosten pro Tag. Macht über 4.000 € pro Jahr. Jahr für Jahr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok